Leider bist du zu spät, für Deine Anmeldung.
Vielleicht hast Du nächstes Jahr mehr Glück

Euer Bierathlon-Team

Regeln und Teilnahmebedingungen

  1. Zugelassen und teilnahmeberechtigt ist nur, wer körperlich fit und eines Bierathlon würdig ist. Ärztliches Attest ist nicht notwendig. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein (im Zweifelsfall kontrollieren wir die Ausweise).
  2. Jeder Teilnehmer trägt zu jeder Zeit die volle persönliche Verantwortung für sein Handeln und seinen Gesundheitszustand.
  3. Es darf nur soviel getrunken werden, wie bei geschlossenem Mund im gesamten Körper behalten werden kann.
  4. Während des Laufes dürfen Pausen gemacht werden. Es darf gegessen werden und alkoholfreie Getränke konsumiert werden. Das Mitführen von Müsliriegeln, Powerbars oder Gels ist erlaubt. Rucksäcke dürfen mitgeführt werden, aber kein Wettkampfbier darin transportiert werden.
  5. Die Flaschen müssen im Ziel leer getrunken sein, nicht ausgetrunkene Flaschen werden mit einer Zeitstrafe geahndet. Die endgültige Entscheidung obliegt der Rennleitung. Wieviel Flaschen jeder Teilnehmer trinkt, entscheidet er selbst.
  6. Der Bierkasten muss von den Läufern ohne jegliche Hilfsmittel vom Start bis ins Ziel mit eigener Kraft getragen werden.
  7. Abkürzen wird mit sofortiger Disqualifikation geahndet. Das Verlieren von Flaschen und Kronkorken gibt eine Zeitstrafe!
  8. Wer Bier verschüttet, ob vorsätzlich oder unfreiwillig, wird disqualifiziert und ist vogelfrei. (Darf von den Gewinnern angemalt werden!)
  9. Fouls, die einen unfairen Vorteil herbeiführen, werden selbstverständlich nicht geduldet und die Rennleitung ist berechtigt dieses zu ahnden.
  10. Jederzeit und ohne Widerrede ist den Anweisungen der Rennleitung Folge zu leisten.
  11.  Nicht erwünscht sind Teams, die speziell gegen Ende des Rennens die „In & Out“ Taktik anwenden. Wer sich übergibt wird disqualifiziert.
  12. Im Ziel müssen alle 20 Flaschen, 20 Kronkorken sowie die Bierkiste wieder bei der Rennleitung abgegeben werden. Nicht zurückgebrachte Flaschen, Kronkorken und Kisten führen zu Zeitstrafen.
  13. Auf der Strecke bekommen die Teilnehmer verschiedene Aufgaben gestellt, nicht bestehen der Aufgaben führen zu Zeitstrafen und das Verweigern von Aufgaben führt zur Disqualifikation.
  14. Die Teilnehmer erhalten einen Laufzettel, der an den Zwischenstationen abgestempelt wird um Abkürzungen zu verhindern. Fehlende Stempel oder fehlender Laufzettel führen zur Disqualifikation.
  15. Die Zeitmessung erfolgt allein durch den Veranstalter. Irrtümer sind vorbehalten. Selbst gemessene Zeiten sind nicht zulässig. Zeitstrafen werden kumuliert und beruhen auf Tatsachenentscheidungen der Rennleitung. Ausgesprochene Strafen werden nicht revidiert.
  16. Eine Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Die Teilnahme am Straßenverkehr vor, während und nach dem Wettkampf liegt in alleiniger Verantwortung der Teilnehmer (der Veranstalter rät dringend davon ab).
  17. Der Veranstalter lehnt jegliche Haftung gegenüber Teilnehmern und Dritten ab. Dies bestätigt der Teilnehmer mit seiner Anmeldung.
  18. Die Teilnamebedingungen und Regeln sind für alle Teilnehmer verbindlich.
  19. Während der Veranstaltung können vom Veranstalter/der Presse Foto- und Filmaufnahmen gemacht werden. Diese können auf der Internetseite des Veranstalters sowie in der regionalen Presse veröffentlicht werden. Mit der Anmeldung stimmen die Teilnehmer der Veröffentlichung zu.
  20. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung absagen. Bei Absage durch den Veranstalter wird das Startgeld in voller Höhe zurückgezahlt.

Sicherheit: Der Teilnehmerkodex sieht vor, dass alle Teilnehmer aufeinander Acht geben. Niemandem soll etwas passieren bzw. niemand darf verloren gehen.